• idgie hat das Thema Quo vadis, Erde im Forum Gruppenlogo von Politik und GesellschaftInternationale Politik gestartet vor 7 Monaten

    Dies ist ein älterer Beitrag aus dem Blog, auf den leider nicht mehr zugegriffen werden kann. Das Thema ist aber noch sehr aktuell.

    Quo vadis Erde? Wieviel Menschen verträgt unser Planet??

    Welche Bevölkerungszahl können wir ernähren?

    Welche Bevölkerungszahlen verkraften Umwelt und Klima?

    Wie vielen Menschen könnten wir einen gleich hohen…[Weiterlesen]

  • Aurum hat auf das Thema Generation To Go im Forum Gruppenlogo von Politik und GesellschaftGesellschaft geantwortet vor 7 Monaten, 1 Woche

    „Viel Seifenblasen, wenig Substanz.“

    Das kenne ich und beobachte es immer wieder. Es sind nicht die mit Kompetenzen, die etwas zu sagen haben, sondern die mit dem besseren Talent zur Selbstdarstellung.

    Auch das mit dem Sprung von einem Arbeitgeber zum anderen, ist etwas, was ich bedauerlich finde. Treue gegenüber dem Arbeitsgeber ist kein Thema…[Weiterlesen]

  • idgie hat das Thema Generation To Go im Forum Gruppenlogo von Politik und GesellschaftGesellschaft gestartet vor 7 Monaten, 1 Woche

    Leider kann auf die alten Blog-Beiträge nicht mehr zugegriffen werden.

    Deshalb stelle ich jetzt hier einen davon wieder ein, weil mir die Thematik leider immer noch sehr aktuell erscheint.

     

    Generation TO GO, Hauptsache unverbindlich bleiben und alle Optionen offen halten

    Immer unterwegs – immer gehetzt, immer vernetzt..
    Nur keinen Trend ve…[Weiterlesen]

  • Danke

  • Wo sind wir jetzt und hier ?

    Wo waren wir damals – wir aufrechten Deutschen?
    Wo waren wir 33, als alles begann?
    Wir haben nur zugeschaut und es geschehen lassen
    Selbst am Anfang, als wir noch die Möglichkeiten hatten
    Und später?
    Wir haben es geschehen lassen
    Synagogen brannten, Scheiben klirrten und Stiefel marschierten
    Wo waren wir, als Fre…[Weiterlesen]

  • „Omas for future“, was für eine tolle Idee idgie!

    Ich bin begeistert, gerne möchte ich mich deinen Ausführungen bedingungslos anschließen. Ich wünsche mir, dass Greta von deinem Statement Kenntnis erhält und sie weiterhin viele positive solidarische Rückmeldungen aus der Bevölkerung bekommt, die sie in ihrem beispielhaften Kampf für den Klimasch…[Weiterlesen]

  • Omas 4 futureLiebe Greta Thunberg,

    vielleicht klingt es pathetisch, aber ich möchte dir sagen, dass du mir den Glauben an die Zukunft wieder gegeben hast.
    Seit ein paar Wochen geht die Bewegung „fridays for future“ durch die Medien.
    Tausende von Schulkindern und Jugendlichen gehen auf die Straße und demonstrieren für umgehende Maßnahmen zur Bekämpf…[Weiterlesen]

  • Um mal zu schauen, wie viel ich dem Faschingsumzug heute noch abgewinnen kann, habe ich es gewagt, nach über 40 Jahren erstmals wieder einen solchen zu besuchen. Das Ergebnis habe ich in Gedichtform festgehalten. Das war für mich der Beweis, dass man trotz Widrigkeiten und auch als nichteingefleischter Karnevalfan auf seine Kosten kommen kann, a…[Weiterlesen]

  • @No-Way: Kann ich echt unterstützen,diese Meinung, auch wenn die vielen TäTäTää-Begeisterten einem Mißgunst oder Spaßbremse nachsagen. Sicherlich ist der Karneval für die Leute, die in den Vereinen üben,die Kostüme machen und alles vorbereiten, nicht nur Besäufnis und Jeckerei, da steckt viel Karnevalsherzblut hinter, aber ich empfinde halt die g…[Weiterlesen]

  • Zunächst einmal möchte ich festhalten, dass mir grundsätzlich niemand mit einer anderen Sichtweise auf die Füße tritt, schließlich hat jeder das Recht auf seine eigene Meinung.
    Wenn ich persönlich ein Thema zur Diskussion stelle, nehme ich mir aber selbstverständlich auch das Recht heraus, mich umfassend dazu zu äußern und auf Antwortko…[Weiterlesen]

  • Wie ich bereits im Einzelnen ausgeführt habe, sehe ich manches am Karneval kritisch. Aber Fasching als rein kollektives Besäufnis zu bezeichnen, das käme mir nicht in den Sinn. Das wäre mir persönlich dann doch etwas zu einseitig betrachtet.

    Schließlich gibt es auch Karnevalisten, die die Fastnacht als Passion sehen und wenn Leute Spaß an dieser…[Weiterlesen]

  • Einen Fastnachtsumzug habe ich im frühen Kindesalter letztmals vor Ort besucht. Damals war alles noch wesentlich kleiner und bescheidener als heute.
    Aber dennoch war es für uns Kinder wirklich noch etwas Außergewöhnliches und eine ersehnte willkommene Abwechslung. Schließlich fanden übers Jahr gesehen nicht einmal halb so viele Feste und Veran…[Weiterlesen]

  • Ich war lange nicht hier.

    Zeit, mal wieder ein paar Gedanken zu hinterlassen:

     

    Gleich – Gültig

    Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
    Alles sollte für alle gleich gültig sein.
    Was aber immer mehr zunimmt ist eher die neue Gleich-Gültigkeit…

    Es ist mir gleichgültig, ob die Luft schlecht wird, ob ich den Klimawandel anheize, wenn ich den…[Weiterlesen]

  • Nein danke, kein Popcorn und kein Bier. Ich mag nicht zusehen, wenn sich Leute so zum Gespött machen…

  • Pruuust, ich bekomme Bauchweh … :-)) … „Real-Satire …“, die Überschrift passt perfekt. Buerger, wo hast du das nur gelernt? Und alles gratis, anderswo kostet das Eintritt.

    Mag noch wer Popcorn oder ein Bier? Eiskonfekt ist leider alle …

  • Und weil wir nun schon mal dabei sind:
    Die hier bisweilen stattfindenen links-grünen Missionierungsversuche sind für mich eher ein Grund, meine Ernährung völlig auf Fleischkonsum umzustellen, mir als nächstes Auto einen spritfressenden Hummer zuzulegen, für Reisen zukünftig doch das Flugzeug zu benutzen, mir eine Kohleheizung anzuschaffen und mi…[Weiterlesen]

  • Übrigens ist es wieder mal sehr lustig, daß sich genau die Richtigen angesprochen fühlen. Das zeigt mal wieder das geistige Niveau der Betreffenden.

    Hambi kommt weg!

  • Um sachliche Diskussionen führen zu können, braucht man sachliche Diskussions-Partner. Und die gibt es hier leider nur sehr ausnahmsweise.
    Aber das hatte ich nicht anders erwartet. Zumal ich weiß, das Utopia mehr oder weniger zu den Sozen gehört.
    Alles nur Lug und Trug zuzüglich Planlosigkeit, Konzeptlosigkeit, Widersprüchlichkeit und Selbs…[Weiterlesen]

  • Vielen Dank! Perfekte Selbstdarstellung, die du da bringst. Es ist zwar nichts Neues, aber so kompakt und schriftlich finde ich es sehr brauchbar.

    No-way, dem kann ich mich nur anschließen 🙂

  • „Meinen Spaß habe ich hier sowieso reichlich gehabt.“

    Was musst du sonst nur für ein bedauernswert trauriges Leben haben, wenn das für dich schon „Spaß“ bedeutet und gleich noch „reichlich“.

    Aber zumindest hast du jetzt auch den Allerletzten klar gemacht, dass es dir noch nie um eine redliche, sachliche Diskussion ging.

  • Mehr laden