Wie lange sollte man Leitungswasser ablaufen lassen, bevor man es trinkt?

  • Autor
    Beiträge
  • #1749

    Ich trinke eigentlich immer Leitungswasser und habe mir schon oft die Frage gestellt, wie lange man den Wasserhahn laufen lassen soll, bevor man das Wasser trinken kann.

    Manchmal hört man, dass man sich mit den Bakterien der Legionärskrankheit infizieren kann, wenn man Wasser trinkt, das zulange in den Leitungen abgestanden ist. Auch Bleirohre könnnen das Wasser ungesund machen. Andererseits tut es mir weh zuzusehen wie kostbaree Trinkwassser einfach so im Ausguss verschwindet. Das ist eine große Verschwendung und andere Menschen auf der Welt haben gar nichts zu trinken, da kommt mir das ganze schon ein wenig übetrieben vor, womit einem hier in Deutschland wieder Angst gemacht wird.

    Darum wollte ich fragen, was ihr für eine sinnvolle Zeitspanne fürs „Ablaufen“ haltet. Danke!

    gepostet von Zwetschgen_Mark am 12.12.2012

    Anmerkung der Redaktion:

    Wir wollen einige „Gute Fragen“ aus dem Utopia Website Archiv wieder hervorholen und sie in den Gruppen erneut zur Diskussion stellen. Wir glauben, dass die Antworten dazu spannend und wertvoll für verschiedene Nutzer sein können. Deshalb freuen wir uns auf euren Input.

    Die Antworten in der Gruppe sind mobile abrufbar und erreichen dadurch mehr Nutzer. Deshalb übertragen wir Fragen, die viel Nachfrage verzeichnen, zusätzlich zur „Guten Frage“ in unseren neuen Gruppenbereich.

  • #1758

    Regina81
    Teilnehmer

    <p style=“text-align: left;“>Würde sagen kommt darauf an wo man wohnt. Im Mehrfamilienhaus wird sowieso mehr Wasser verbraucht so das es ausser in den Leitungen die in die eigene Wohnung geht eh nicht so lange steht. Dann muss man gucken ob man selbst kurz vorher erst verbraucht hat. Das Wasser das man ablaufen lässt kann man auffangen und Z.B. Blumen damit gießen. Ich fülle auch immer den Tagesbedarf auf einmal in Flaschen ab.</p>

  • #1765

    FerlinBerdi
    Teilnehmer

    Grundsätzlich sollte man einfach sich nach der Temperatur des Wasser aus der Leitung richten. Einfach den Finger prüfend unter den Wasserhahn halten und sobald das Wasser wieder kälter wird, das Wasser abfüllen. Wasser das in der Leitung steht nimmt Wärme auf und ist deshalb wärmer.

    Vor allem in sehr alten Gebäuden sollte man auf Leitungswasser verzichten, wenn man nicht genau weiß ob Bleirohre verlegt sind.

    Für eine wohlige und lebensfreundliche Umgebung für die Bakterien der Legionärskrankheit sind die Rohre zu klein und zu kalt.  Diese wachsen wenn in beispielsweise Warmwasserspeicherbehälter im Keller, die zu wenig durchmischt werden oder zu wenig „angezapft“ werden.

    Wasserverschwendung durch „Laufenlassen“ ist nur bedingt ein Kriterium für mich. Lieber auf das Obst etc., das aus Honolulu eingeflogen wurde verzichten (Das ist quasi „grauer Wasserdiebstahl“). Außerdem glaube ich, dass die Wasserqualität im Vordergrund stehen sollte: Bedeutet kein Mirkoplastik oder schwer abbaubare Stoffe in den Wasserkreislauf einbringen.

    Hier noch hilfreich vom UBA die Broschüre zu diesem Thema:  http://www.umweltbundesamt.de/publikationen/rund-um-trinkwasser

  • #1767

    1prozent
    Teilnehmer

    Ganz ehrlich: wenn ich weiß, dass der Wasserhan nicht seit Tagen unberührt ist, trinke ich sofort daraus. Die Temparatur ist Geschmacksache. Wenn es kälter sein soll, dann kommst der erste Schwung ins Blumenwasser. Ich weiß, der Liter kostet nur 1/2 Cent, aber es geht für mich ums Prinzip. Innerhalb eines Tages passiert da nichts (wie oben erwähnt: die Legionellen möchten es länger ruhig und warm).

  • #4021

    Jorti
    Teilnehmer

    ich trinke auch sofort… unsere Rohre sind aber eigentlich auch nicht die neusten, denke ich. Ojemine!

  • #4046

    Ich fülle besonders morgens erst mal das Wasser in eine Gießkanne, weil ich die Vorstellung an stundenlang in den Hausleitungen abgestandenes Wasser einfach nicht so lecker finde.

    Was Legionellen betrifft, so ist es gut zu wissen, dass die ab 60°C abgetötet werden. Wenn man länger weg war könnte es also helfen, erstmal die Höchststufe heißes Wasser durchlaufen zu lassen, ehe man das Wasser trinkt bzw. sich damit duscht etc.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.