Welche Verhütungsmittel sind vegan?

  • Autor
    Beiträge
  • #1264

    Ursprung dieses Beitrags war eine Diskussion darüber, ob Produkte mit Milchsäure oder Milchzucker vegan sind. Produkte mit Milchzucker sind nicht vegan. Daraus ergab sich ein weiterer spannender Aspekt zum Thema „Vegan leben“. Wer hat weitere Infos darüber, wie man als vegan lebender Mensch verhüten kann?

    annekm schrieb am 31.01.2010 um 10:28

    „Nachtrag: habe nur sehr wenige konkrete Produkte genannt, obwohl Milchzucker wirklich in allem undenklichen steckt. Möchte aber zumindest auf einen Bereich noch konkret aufmerksam machen: Tabletten. Da steckt ständig Laktose als Füllstoff drin. Da jedoch die Tests mit dem Füllstoff Laktose gemacht wurden, kann dieser nicht einfach durch einen anderen Zucker oder Cellulose oder so ersetzt werden – dann müssten neue Untersuchungen gemacht werden, obwohl es sich nur um den Füllstoff handelt! Also einfach in der Apotheke nach einer Alternative ohne Milchzucker fragen – meist gibt es die (muss halt eventuell bestellt werden). Ein Problem ist allerdings beispielsweise die Pille – in Deutschland gibt es leider keine ohne Lactose. Eventuell würde sich da was ändern, wenn es mehr Nachfrage gäbe. Auch bei Lactoseintoleranz kan Milchzucker in der Pille ein echtes Problem sein: kann zu Durchfall führen, der die Pille extrem unsicher macht! Vielleicht hilft es daher, wenn mehr Leute an ihren Pillenhersteller (oder auch weitere) schreiben würden, warum es keine Pille ohne Lactose gibt und die Vorteile einer solchen nennen würden. Da es wesentlich mehr Lactoseintolerante gibt als Veganer, schätze ich allerdings, dass das Argument besser zieht..

    Achja: eine Hormon-Alternative ist der Nuvaring, der sehr praktisch, leider aber auch deutlich teurer ist. (…)

    Nachtrag: Es gibt seit kurzem die erste lactosefreie Pille in Deutschland 🙂 – Enriqa, vergleichbar mit der Belara.“

  • #1265
  • #1516

    annel
    Teilnehmer

    Hallo Stefanie,

    bin gerade zufällig über deinen Beitrag gestolpert und möchte gerne auf die Verhütungsmethode nfp (natürliche Familienplanung) aufmerksam machen. Ich selbst verhüte schon über ein Jahr erfolgreich damit! Im Prinzip geht es darum seinen Körper zu beobachten, morgendlich die Temperatur zu messen und den Zervixschleim auszuwerten 🙂 Klingt zeitaufwendig und kompliziert, es ist aber sehr einfach, man weiß wirklich schnell worauf man achten muss… Ich war selbst überrascht das man so einfach verhüten kann ohne Pille, Spirale, Nuvaring etc… Hier ein Link zur nfp Homepage: https://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp

    Ich kann es wirklich sehr empfehlen! 🙂

    LG

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.