Teamgeist am Boden

  • Autor
    Beiträge
  • #3818

    Trevia
    Teilnehmer

    Hallo,

    ich arbeite in einer kleinen Agentur, wir sind etwa 20 Mitarbeiter. Eigentlich ist das Team ganz cool und ich komme seit 5 Jahren eigentlich recht gerne hierher.

    In letzer Zeit gab es aber einige Personelle Umstrukturierungen, einige alte Leute sind gegangen neue Dazugekommen, es gab Strukturveränderungen und nicht jeder kommt damit klar. Die Stimmung ist schlecht. Dabei gibt es nur viele kleine Konflikte an denen eigentlich keiner Schuld hat.
    Was kann man gegen schlechte Stimmung machen?

  • #3821

    slowfeel
    Teilnehmer

    Hey,

    ich kann deine Sorgen total verstehen. In so einer Arbeitsatmosphäre macht es wirklich keinen Spaß, man ist unproduktiv und gereizt. Das bringt niemanden was. Wie du schon richtig sagst, vermutlich sind die neue dazu gekommen daran „schuld“. Man hat noch kein Vertrauen aufgebaut, weiß nicht soviel übereinander – d.h. Kennenlernen ist angesagt! In meinen Augen wäre es ratsam mal ein Wochenende wegzufahren, tagsüber Aktivitäten durchführen und abends entspannt grillen / zusammensitzen – Teambuilding halt. Gibt auch noch weitere Ideen, ja mal hier schauen. Hauptsache ihr unternehmt als Team etwas zusammen, was ist fast egal. Ihr solltet nur miteinander kommunizieren damit werden Missverständnisse abgebaut und eine „Beziehung“ kann sich entwickeln. Ich drück euch als Firma die Daumen!

  • #3827

    sigrebe
    Teilnehmer

    Als erstes würde es wohl Sinn machen, herauszufinden, ob das mit der schlechten Stimmung nur auf deinem persönlichen Eindruck beruht, oder ob es vom Rest der Belegschaft genauso gesehen wird. Um das zu klären, wäre wohl eine Teambesprechung angesagt, bei der die Teilnehmer auch gleichzeitig aufgerufen wären, Vorschläge einzubringen, die zu einem besseren Arbeitsklima beitragen könnten. Sich besser kennen lernen, z.B. durch gemeinsame Aktivitäten, kann schon sehr hilfreich sein, um den Teamgeist zu fördern und sich untereinander besser zu verstehen. Findet man etwa Übereinstimmungen bei Hobbies und Interessen, so fördert dies ebenfalls den Zusammenhalt.
    Auch offene Kommunikation mit gegenseitigem Lob und konstruktiver Kritik sind eine wichtige Voraussetzung. Nicht alles mit sich selbst ausmachen, sondern andere mit einbeziehen, heißt hier die Devise.

    Im übrigen gibt es zu diesem Thema tatsächlich eine Menge hilfreicher Tipps im Internet – auch von Fachleuten, wie z.B. Business-Coaches.

     

  • #3874

    Grawiwi
    Teilnehmer

    Zusammen etwas unternehmen! Und regelmäßige Meetings! Klare Kommunikation, gerade mit den neuen Mitarbeitern.

    So ein Teambuildingevent ist sicherlich auch eine gute Idee

  • #3907

    sophia_s
    Teilnehmer

    Hallo,

    Also was erfahrungsgemäß ein Team wirklich gut zusammenschweißt sind neue Aufgaben und Erfolge. Natürlich sollte man auch sowas wie Teambuilding-Maßnahmen ergreifen, wie beispielsweise Unternehmungen und regelmäßiger Austausch aller Teammitglieder, aber das Team gemeinsam zu beschäftigen schweißt es langfristig zusammen.

    Hier ein kleines Beispiel aus meinem Team:

    Jede Abteilung bzw. jedes Team hat oftmals mit Umstrukturierungen zu kämpfen. Kleine Änderungen stören meistens keinen, aber wir hatten damals einen massiven Umbruch im Team. Wie bei euch sind wirklich viele Leute gegangen, viele kamen dazu und zudem gab es noch einige firmeninterne Änderungen. Das hat einigen gar nicht gefallen und die haben dann schlechte Stimmung verbreitet.

    Ich arbeite im Vertrieb und ich habe mir dann etwas einfallen lassen. Und zwar habe ich eine ganz neue Methode für die Kundengewinnung bei uns eingeführt. Die kannte noch keiner, weder die neuen- , noch die alten Teammember. So mussten sich alle gemeinsam erstmal einer neuen Aufgabe widmen und keiner hatte Vor- und Nachteile. Wir haben Leads gekauft (das sind Kundendaten, welche nach Sparte und Region der Firma gekauft werden können) und die Teammitglieder hatten die Aufgabe GEMEINSAM neue Kunden für das Unternehmen zu gewinnen, auf Basis der gekauften Daten (falls sich jemand näher für das Prinzip des Lead-Kaufes interessiert kann hier schauen: http://www.cs-management-consulting.de/). Auf jeden Fall habe ich ihnen dann bei erreichen einer bestimmten Anzahl von Neukunden ein Team-Essen versprochen. Es ging hierbei nicht um die Leistung Einzelner, sondern um die Leistung als Team. So hat das gesamte Team eine Liste mit Daten bekommen, welche sie selbst arbeitsteilig abarbeiten mussten. Sie hatten schnell die gesetzte Anzahl erreicht und es ging zum gemeinsamen Team-Essen. Das alles hat uns wirklich gut getan.

    Sich gemeinsam einer Herausforderung zu widmen und diese dann erfolgreich zu meisten schweißt also meiner Meinung nach am Besten zusamen. Ich fand es wirklich super.

    Vielleicht kannst du deinem Team auch eine für jeden neue Aufgabe geben, damit sie sich gemeinsam an die Lösung setzen können. Selbst wenn es etwas banales ist.

    Vielleicht konnte ich dir ja weiterhelfen.

    LG!

  • #3952

    Nu-topia
    Teilnehmer

    Früher hieß sowas Weihnachtsfeier und Sommerfest 😉

    „Teambuilding“ ist natürlich mehr fashionable

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.