Subbotnik

Schlagwörter: 

  • Autor
    Beiträge
  • #8345

    Nu-topia
    Teilnehmer

    Wir haben in unserem Dorf endlich mal wieder einen „Subbotnik“, als einen Reinigungstag eingeführt.
    Die ganze Gemeinde ist mit dabei, zumindest aus jeder Familie eine/r.

    Wir wollen durch den angrenzenden Wald und den Müll dort einsammeln, den irgendwelche Idioten dort „fallengelassen“ haben.

    Dafür hab ich meinen alten Anhänger wieder flott gemacht, das Auto parke ich am Waldrand und die ganzen Müllsäcke kann ich dann so zur Deponie fahren. Die Anhängerplane ist zwar leider ziemlich porös, ich glaube anstatt sie zu spannen kann ich sie gleich weglassen.. Hoffen wir dass es nicht regnet.

    Wollte das nur mit euch teilen, damit ihr vielleicht in eurer Gemeinde auch mal so etwas startet!
    #ThereIsNoPlanetB

  • #8350

    Flitzekittel
    Teilnehmer

    Hallo Nu-topia!

    Ich denke, dass das Wort Subbotnik nur von Leuten verstanden wird, die Russisch (oder eine andere slavische Sprache) sprechen, verstanden wird. 😉

    Aber du hast ja erklärt, was darunter zu verstehen ist.

    Liebe Grüße, Flitzekittel

  • #8367

    Jorti
    Teilnehmer

    Käse… jeder mit ein wenig Allgemeinwissen kennt „Subbotnik“ als unbezahlten Arbeitseinsatz. In der DDR war das ganz normal. Grundsätzlich befürworte ich sowas auch, finde es aber schade, dass das immer erst im großen Stile organisiert werden muss und nicht jeder selbst einfach mal Hand anlegt. Alleine wie die Flussufer bei uns in der Stadt manchmal aussehen ist einfach nur skandalös.

    Was deine Anhängerplane betrifft, würde ich auf jeden Fall dazu raten, eine neue zu besorgen oder zumindest irgendwelche Spanngurte, um die Ladung zu sichern. Neue Planen gibts schon für günstiges Geld bei planenmeister.de. Schau da einfach mal vorbei und lass dich beraten. Nicht dass du noch die Müllsäcke auf der Straße verteilst und der Subbotnik Einsatz war für die Katz ;)!

    Beste Grüße

  • #8370

    Aurum
    Teilnehmer

    Nun, ich wusste nicht, was das Wort zu bedeuten hat, aber ich komme auch nicht aus der ehemaligen DDR 😉

    Finde aber auch, dass das eine super Idee ist!

  • #8417

    SissyHofferer
    Teilnehmer

    Ich kenne das Wort auch schon eine Weile, aber auch weil ich ein paar Kollegen aus der ehemaligen DDR habe, die das immer spaßeshalber verwenden!

    Auf jeden Fall eine tolle Aktion, sollte öfter mal stattfinden.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.