Studie: Erziehung ist Männersache. Oder?

  • Autor
    Beiträge
  • #2721

    s5mileut
    Teilnehmer

    Hallo liebe Eltern!

    Für die Uni Bonn untersuchen wir im Rahmen unserer Bachelorarbeit im Fach Psychologie die Vielfalt von Elternrollen aus der Perspektive der Väter, das heißt konkret:

    Wir können noch ganz ganz viele Papas gebrauchen, die Lust haben, unseren Onlinefragebogen bequem am Handy oder PC auszufüllen. Das dauert knapp 20 Minuten und ist komplett anonym.
    Uns wurde oft berichtet, dass die Teilnehmer so einen interessanten Einblick in ihre eigenen Ansichten gewinnen konnten und über vieles noch gar nicht so bewusst nachgedacht hatten…

    Falls ihr also Vater seid, einen Vater habt oder Väter kennt, wären wir für eure Mithilfe unheimlich dankbar! 🙂

    Hier der Link:
    http://www.soscisurvey.de/traditionvater

  • #2971

    kiki236
    Teilnehmer

    Auf keinen Fall sollte sich die Frau darauf ausruhen können. Erziehung ist Familiensache auch wenn es viele Paare gibt die keine Familie darstellen da sie die Verantwortung auf das andere Elternteil schieben.

  • #9353

    Daniela27
    Teilnehmer

    Ich bin auch der Meinung, dass Erziehung Angelegenheit der Eltern ist und nicht eines einzigen Erziehungsberechtigten. Immerhin müssen Vater und Mutter an einem Strang ziehen , um sich gegen eventuell rebellische Kinder auflehnen zu können. Immerhin sind die Eltern gemeinsam für das Gemeinwohl und die Entwicklung ihrer Kinder verantwortlich.

  • #9655

    Aurum
    Teilnehmer

    sehr veraltete Ansicht…

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.