Podusche statt Klopapier

Schlagwörter: , ,

  • Autor
    Beiträge
  • #1418

    manus
    Teilnehmer

    1. Podusche statt Klopapier
    Kennengelernt habe ich die Podusche in Ägypten und finde sie viel besser als Klopapier, da sie gründlicher reinigt und so die manchmal unschönen braunen Unterhosenstreifen gar nicht mehr auftreten und – wie im Beitrag des Powaschlappens auf Campingtour in Spiegel online dargestellt, die Papierverschwendung und Klärwerksbelastung vermindert wird. Unsere Brause in der Badewanne wurde, wie die Wanne selbst, selten benutzt. Im Baumarkt fand ich zufällig eine Hundedusche, welche mich auf die Konstruktionsidee brachte: Statt ursprünglicher Dusche montierte ich die Hundedusche mit einem 2m Duschschlauch. Entgegen der Verkäuferdarstellung kann genügend Wasserdruck für die Reinigung permanent auf der Hundedusche bleiben, sie tröpelt nur sehr wenig nach. Das überschüssige Wasser am Po lässt sich durch etwas auf und nieder auf der Kloschüssel und einige Sekunden warten beseitigen. Geübt werden muß etwas das abbrausen ohne Überschwenmmung. aber dafür gibt es ja Putzlappen. 😉

  • #2728

    widall
    Teilnehmer

    Hmm, dass man an Papier einspart ist ja richtig, aber wird dann gleichzeitig nicht auch mehr Wasser verbraucht?!lg

  • #2980

    renatta
    Teilnehmer

    Klar wird Wasser verbraucht, aber in einem wasserreichen Land wie Deutschland ist das kein Problem, sondern sinnvoll! Und zur Herstellung von Klopapier wird doch auch Wasser verbraucht, das darf man nicht vergessen!

  • #3921

    Yeasti
    Teilnehmer

    Eine gute Idee. Bedenklich ist aber, dass du zuvor „braune Streifen“ in deiner Unterhose hattest… *hust*

  • #7194

    Serenity
    Teilnehmer

    Hahaha das ist wirklich eine gute Idee, in vielen anderen Ländern ist das üblich. Ich kann mich damit aber nicht abfinden. Ich möchte das Toilettenpapier nicht missen, auch wenn es nicht besonders gut für die Umwelt ist. Dafür versuche ich mich in anderen bereichen zurück zu halten (Papierfreies Büro usw.)

  • #7603

    Fabienne
    Teilnehmer

    Hallo Manus,

    also ich finde die Idee super Klopapier durch Wasser zu ersetzen, aber da stellen sich mir zwei Fragen:

    1. Ist das nicht unangenehm?

    2.Wie funktioniert das mit der Hundedusche, ich kann mir das gar nicht vorstellen…

    Neugierige Grüße,

    Fabienne

  • #7880

    gruenebine
    Teilnehmer

    Eine sehr kreative Idee!

    Nur müsste man mal die komplette Bilanz über einen definierten Zeitraum gegenüber Recycling-Toilettenpapier errechnen,das vergessen bei vielen angeblich besseren Umweltalternativen die meisten Leute.

    Komlett würde hier erstmal der Wasserverbrauch bedeuten, dann ja aber auch der Energieverbrauch für das Warmwasser, oder spülst du dir nur mit kaltem Wasser den Po ab? Würden die meisten hierzulande in ihren Komfortzonen glaube ich nicht machen.

    Am besten wäre warscheinlich eine Mischalternative: ganz wenig Recycling-Papier für den gröbsten Wisch und dann Waschlappen und Seife plus Handtuch und damit geht sogar nur Kaltwasser besser.

    Und Deutschland hat ja wohl noch genug Wasser, aber das Gut Wasser ist auch ein schwieriges Problem für die Zukunft.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.