Natürliche Mittel gegen Rückenschmerzen?

  • Autor
    Beiträge
  • #3674

    Trevia
    Teilnehmer

    Ich habe seit langem große Probleme mit meinem Rücken, laut Arzt ein BWS Syndrom. Wenn es besonders schlimm ist verschreibt er mir Physiotherapie, doch leider bringt diese nicht wirklich etwas bzw. nur kurzfristig.

    Auch Schmerzmittel hat er mir schon verschrieben, erst ganz gängige, dann schon stärkere, auch opiathaltige. Die möchte ich allerdings ungerne nehmen. Ich dachte ich frage einmal hier nach, was ihr so für natürliche Mittel kennt, die dem Rücken helfen, vielleicht hat hier ja jemand Erfahrungen, Rückenschmerzen sind schließlich weit verbreitet…

  • #3677

    Yeasti
    Teilnehmer

    Ja, Rückenschmerzen sind weit verbreitet. Leider ist BWS Syndrom auch keine sehr genaue Diagnose, doch oft ist es gar nicht genauer möglich. Welche Untersuchungen wurden denn sonst durchgeführt bei dir? Hast du noch andere Beschwerden?

    Woher Rückenschmerzen kommen kann ja wirklich viele Gründe haben. Der häufigste ist heute sicherlich mangelnde Bewegung, dazu kommt dann noch das ständige (ungesunde) Sitzen im Büro. Sport empfiehlt sich eigentlich immer, insbesondere schwimmen ist natürlich gut, aber auch andere Sportarten. Beim Laufen sollte man auf eine richtige Haltung achten, im Zweifel den Physiotherapeuten oder andere Experten zu Rate ziehen! Also: Sport ist das beste und wichtigste Mittel, zumindest bei vielen Rückenleiden.

    An natürlichen Schmerzmitteln bei Rückenleiden wie einem BWS Syndrom ist medizinisches Cannabis interessant. Insbesondere bei regelmäßiger Einnahme, da ist es auch nebenwirkungsärmer als die dir verschriebenen Opiate. Einen ausführlichen Artikel wie Cannabis als Medizin bei einem BWS Syndrom eingesetzt werden kann findest du bei Leafly: https://www.leafly.de/cannabis-bws-syndrom/

    Eine regelmäßige Arzneimitteleinnahme ist bei Rückenschmerzen sinnvoll, da so die Bewegungsfähigkeit erhalten bleibt. Ansonsten besteht die Gefahr, dass aufgrund von Schmerzen eine noch schädlichere Fehlhaltung eingenommen wird.

    Wozu ich dir aber definitiv raten möchte ist genauer herauszufinden worin genau dein BWS Syndrom seinen Ursprung hat. Eigentlich die Aufgabe deines Arztes, wenn er sich nicht in der Lage fühlt eine genaue Diagnose zu stellen kannst du vielleicht auch Experten aufsuchen.

     

  • #4019

    Jorti
    Teilnehmer

    Mit ausreichend Bewegung und gesunder Ernährung kommst du schon weit, aber ersetzen kann es einen Arztbesuch natürlich nicht!

  • #8740

    Sedin Hrnjic
    Teilnehmer

    Ich kann dir auch gerne etwas dazu sagen.
    Ich persönlich habe mich auch schlau gemacht wegen einem Mittel bei Rückenschmerzen und auch Gelenkschmerzen. Seit einiger Zeit habe ich Probleme damit und muss auch sagen, dass mir zum Beispiel die Voltaren Salbe auch nicht geholfen hat.

    Aus dem Grund habe ich mich auch umgesehen und habe dabei unterschiedliche Mittelchen usw. gefunden.

    Wenn ich dir was empfehlen kann, dann auf jeden Fall das CBD.
    Da habe ich auch unterschiedliche Informationen zu gefunden und auch die Kapseln bei https://cbd-infos.com/cbd-kapseln/ gefunden.
    Ich finde die super gut und muss auch sagen, dass die Kapseln auch echt helfen. Mir persönlich haben die bisher auch keine Nebenwirkungen gezeigt.

    Kannst es ja auch mal probieren.

  • #8809

    -holger-
    Teilnehmer

    Hey,

    ich kenne das Problem sehr gut. Mein bester Freund leidet auch seit vielen Jahren unter regelmäßigen Rückenschmerzen. Anfangs war er dann natürlich erst mal bei tausend Ärzten, hat zig Medikamente, Entspannungstechniken usw. ausprobiert, natürlich alles ohne wirklich Besserung. Nach einiger Recherche sind wir dann auch irgendwann auf das Thema CBD-Öle gestoßen und waren da natürlich auch erst mal etwas skeptisch, vor allem weil man das halt mit dem klassischen Cannabis verbindet.

    Jedenfalls hat er sich dann letztendlich aber einfach dazu entschieden es mal auszuprobieren und seine Beschwerden sind wirklich um ein vielfaches geringer geworden.

    Sicher kann man das nicht einfach pauschalisieren aber ich würde behaupten dass es definitiv einen Versuch Wert ist. Mein Kumpel macht das jetzt seit circa einem Jahr und es funktioniert nach wie vor, ob das in ein paar Jahren dann noch so ist muss man halt abwarten. Er wird sich jetzt erstmal aber auf jeden Fall wieder cbd liquids kaufen.

    Fazit: versprechen kann ich nichts aber ich denke falsch machen kannst du mit dem Versuch auch nichts, viele Leute berichten immer wieder sehr positiv davon.

    Wünsche dir viel Glück dabei und drücke die Daumen!
    LG

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.