Nachhaltiger Umzug

Schlagwörter: , ,

  • Autor
    Beiträge
  • #8631

    Maari
    Teilnehmer

    hallo liebe Gemeinde,

    ich plane gerade einen grossen Umzug aus einer 3 Zimmer Dachgeschosswhg in ein Haus auf dem Land. Wir möchten den Grossteil unserer Möbel und Sachen mitnehmen, aber auch ordentlich aussortieren und uns von Dingen trennen, die wir nicht mehr haben möchten. Ich habe mehrere Fragen:

    Wohin mit alten Dingen – gibt es eine Möglichkeit für den grossen Stil bevor ich alles zum Sperrmüll stelle?

    Kennt jm Umzugsunternehmen, die nachaltig arbeiten?

    Wie kann ich Verpackungsmüll von zb neuen Möbeln vermeiden (wir werden definitiv eine neue küche brauchen).

    Gibt es mehr Dinge, die wir mit unserem neuen Leben auf dem Land anders machen können: Ökostrom, Obst/Gemüse/Kräuter anbauen, …?

    Danke euch schonmal für euer geballtes Schwarmwissen.

    maaari

  • #8808

    Sedin Hrnjic
    Teilnehmer

    Und wie siehts aus bei dir, hast du deinen Umzug schon bewältigt ? Ich meine, wenn man schon nachhaltig lebt dann kann man sicherlich auch Infos finden zum Umzug der nachhaltig sein soll.

    Ich selbst habe auch angefangen auf die Nachhaltigkeit zu achten denn ich will auch einfach was für die Umwelt machen.

    Natürlich ist es auch so, dass sich jeder selbst auch informieren kann denn man findet zur Nachhaltigkeit so einiges im Web.
    Ich habe mich dort dann auch allgemein informiert zur Nachhaltigkeit im Alltag und Haushalt.

    Vielleicht kannst du dort auch die passenden Infos finden. Ich bin super happy, dass ich die Seite gefunden habe.

  • #9066

    -holger-
    Teilnehmer

    Hi,

    wie sieht’s aus, bist du bereits umgezogen bzw. hast schon ein paar gute Tipps gefunden? Wenn ja, immer her damit 😊 Bei unserem letzten Umzug standen wir tatsächlich bei dem Thema Transportbehälter vor einem Problem. Wir haben relativ viel Kleinkram, Deko usw. die irgendwo reingepackt werden musste für den Transport. Einfach mal 20 Papierkartons zu kaufen, von denen man hinterher die Hälfte wahrscheinlich entsorgen kann, kam da natürlich nicht in Frage.

    Wir haben uns dann etwas informiert und sind schließlich auf https://www.transportboxen.at/ gestoßen. Vor allem für zerbrechliche Dinge (ich sammle z.B. Figuren) gibt es da sehr robuste Behälter, mir denen man problemlos alles möglich transportieren kann. Das tolle daran: die Boxen sind sehr hochwertig, weshalb man sie nach dem Umzug auch in die Wohnung als Behälter hinstellen kann. Also zwei Fliegen mit einer Klappe. Und man kann sie natürlich immer wieder verwenden, sollte ein Transport anstehen.

    LG

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.