N L P

  • Autor
    Beiträge
  • #9960

    SissyHofferer
    Teilnehmer

    Habt ihr schonmal vom Neurolinguistischen Gedankenprogrammieren gehört? Mein Schwager hat neulich eine Management Stelle ANGEBOTEN bekommen, weil Leute auf sein Xing-Profil geraten sind und begeistert waren.

    Ihm scheint immer alles zuzufallen und er sagt, das liege daran dass er sich schon seit langer Zeit mit NLP und positiven Gedanken befasst. Ist das der Schlüssel zum Erfolg?

  • #9995

    Amberjack
    Teilnehmer

    Für manche schon. Ich denke, da gehört auch eine gehörige Portion Selbstvertrauen dazu, und Selbstbewusstsein. Sich bewusst werden über seine Qualitäten und Fähigkeiten. Das trägt man dann auch nach außen und gerät an die Stellen, die man für sich selbst vorsieht. Also ja, in gewisser Weise glaube ich auch daran.
    Für ein glückliches und erfülltest Leben gibt es auch den psychologischen Fachbegriff der „Rosige Retrospektion“. Das heißt, man erinnert sich in der Vergangenheit nur an positive Dinge, die negativen werden vergessen. Im rückblickenden Gesamteindruck ergibt das ganze Leben dann ein positives Bild. (Mehr dazu in dem Artikel: https://www.schweizer-illustrierte.ch/body-health/mind/ist-optimistisch-zu-sein-gerade-zu-radikal)

    außerdem ist das „erfolgreich wünschen“ mehrfach diskutiert und viele menschen berichten von positiven erlebnissen. dein schwager kann sich da wahrscheinlich einreihen. Wichtig dabei ist, dass man sich nicht zu große Ziele steckt, so geht man einer enttäuschung automatisch aus dem Weg. Schau mal hier zum Beispiel, da wird das ganz gut formuliert und thematisiert, mit einem Buchtipp: https://zaubr.de/selbstverwirklichung/erfolgreich-wuenschen/

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.