Mehlmischungen – Der neue Trend?

  • Autor
    Beiträge
  • #4090

    Cukon
    Teilnehmer

    Das erstemal bin ich drauf auf Amazon gestoßen. Ich suchte einen Weg mein Gebäck mit Gemüsepulver zu färben (Mit Spinatpulver zum Beispiel). Ich stieß auf eine sogenannte „Gemüsemehlmischung“ von dem Hersteller SANUUS Better Living. Auf der dortigen Produktseite wurde beschrieben, dass sich jedoch pures Gemüsepulver nur sehr schlecht zum backen oder kochen eignen würde.
    Grund: Die schlechte Bindefähigkeit des Gemüsepulvers. Nach einer kurzen Recherche bestätigte sich leider diese Aussage.

    Die geniale, wie auch einfache Lösung des Herstellers: Eine Mischung aus herkömmlichem Getreidemehl (Dinkel oder Weizen) und dem jeweiligen Gemüsemehl. Ich wollte mich unbedingt selbst davon überzeugen und bestellte mir die Spinatmehlmischung. Ich hatte schon eine Idee. Ich wollte das grüne Brot „nachbacken“ was auf deren Webseite überall abgebildet war. Das Resultat: Ein extrem grüner Teig. Geschmack wie normales Dinkelbrot. Man könnte meinen es würde intensiv nach Spinat schmecken. Das war jedoch nicht der Fall. Es schmeckte jedoch sehr interessant und erfrischend. Ebenfalls war die Konsistenz etwas anders als gewohnt.

    Ich und meine Freundin waren jedenfalls beide begeistert. Wir teilten unser Brot direkt auf Instagram und alle waren fasziniert davon. Und die Inhaltsstoffe waren auch noch 100% BIO. Also ich denke das könnte vielleicht wirklich zum Trend werden in der Zukunft.

    Also wer das unbedingt mal testen will, dem kann ich nur die SANUUS Gemüsemehlmischungen empfehlen. Wir waren jedenfalls begeistert. Alles dazu findet Ihr hier wenn Ihr wollt: sanuus.de

    Viel Spaß beim bunten backen!

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.