Luffa cylindrica – Schwammkürbis

  • Autor
    Beiträge
  • #7406

    EHope
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne Luffakürbisse anbauen, um die Plastikspülschwämme endgültig aus meiner Küche zu verbannen. Ein Test mit gekauften Luffaschwämmen hat gute Spülergebnisse erbracht, aber unser Biosupermarkt schließt bald und teuer sind sie auch.

    Saatgut habe ich jetzt bekommen, wer hat Erfahrungen mit dem Anbau und kann mir Tipps geben? Auf der Samentüte steht, vorziehen unter Glas März/April, Direktsaat im Freiland ab Mitte Mai.

    Ich würde sie gerne jetzt schon vorziehen, denn sie brauchen doch sehr lange bis zur Reife, ich habe gelesen, bis zu einem Jahr. Bekomme ich sie bis zum Herbst (November) erntereif für Schwämme?

  • #7407

    No-way
    Teilnehmer

    Hallo, EHope,

    Wieso probierst du nicht einen Teil nach Packungsanweisung zu ziehen und den anderen Teil jetzt schon anzubauen? Es ist ja auch nicht so, dass pro Pflanze nur eine Gurke wächst, d.h. du brauchst vielleicht nur 2 Samen zu Testzwecken jetzt schon anzubauen, um evtl. früher an Schwämme zu kommen. Generell brauchen Luffas es warm um zu keimen – Heizung, Wärmflasche oder ähnliches unter die Sämlinge und abdecken gegen Zugluft.

     

  • #8668

    Sedin Hrnjic
    Teilnehmer

    Und wie kommst du voran, hast du beim anbauen Erfolg gehabt ?
    Also ich habe auch einen super großen Garten und wenn die Zeit dafür reif ist, dann baue ich auch so einiges an.

    Blumen liebe ich ebenso, da habe ich so viele verschiedene Pflanzen im Garten, wirklich unfassbar.
    Jedenfalls habe ich mich umgesehen und habe da auch unterschiedliche Pflanzen für meinen Garten gefunden – Obst & Gemüse kommt erst später.

    Um auch wirklich gesunde Pflanzen zu haben, habe ich bei https://www.led-pflanzenlichter.de/led-grow-pflanzenlampe eine LED Pflanzenlampe gefunden, die habe ich mir auch zugelegt weil ich so auch schon einiges gutes dazu gelesen habe.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.