Küchenzeile umbauen

Schlagwörter: 

  • Autor
    Beiträge
  • #7060

    Nu-topia
    Teilnehmer

    Hey,

    meine Familie und ich sind große Freunde vom Upcycling und haben so schon sehr schöne neue Dinge für unser Haus gebaut.
    Gerade benutzen wir eine alte Küchenzeile, um daraus ein offenes Bücherregal zu bauen.
    Leider hat der Akku von dem Akkuschrauber den Geist aufgegeben. Lässt sich auch nicht reparieren und jetzt?
    Kann man den separat nachkaufen oder muss man wirklich alles neu holen? 🙁

  • #7066

    Denkenderbuerger

    Kommt auf den Akkuschrauber an.
    Für Profi-Geräte (z.B. von Metabo) gibt es Ersatz-Akkus, wenn die auch nicht ganz billig sind (sowohl die Geräte als auch die Akkus).
    Für die meisten anderen Marken-Geräte (z.B. Einhell) gibt es zwar Ersatz-Akkus, die aber in Vergleich zum Gerät teuer sind, so das sich der Kauf kaum lohnt.
    Und war es ein Billig-Gerät (z.B. B1), gibt es gleich gar keine Ersatz-Akkus, weil sich der Kauf sowieso nicht lohnen würde.
    Wenn das Gerät erst mal ein gewissen Alter hat, gibt es sowieso keine Ersatzteile mehr – egal ob es ein Profi-, Marken-, oder Billig-Gerät war.
    Man kann auch nicht irgendeinen Akku als Ersatz nehmen – die sind auf das jeweilige Gerät zugeschnitten. Da passen die Hersteller schon auf, daß ihnen keiner das Geschäft verdirbt. Einen Universal-Ersatzakku gibt es deswegen nicht.

    Im allergrößten Notfall tut es aber auch der klassische Schraubendreher.

  • #7099

    SissyHofferer
    Teilnehmer

    Nicht unbedingt. Natürlich sind die Akkus (auch diejenigen, die man nachkaufen kann) auf das jeweilige Gerät zugeschnitten und können nicht munter miteinander vertauscht werden oder nach dem Motto „einer für alle“ gewechselt werden, aber es gibt trotzdem auch nachgebaute Versionen, die etwas günstiger sind. Bei Akkuline gibt es beides. Die Originalen kosten dann zB schon mal so 129 Euro. Da sollte man extrem überlegen, ob man sich nicht einfach einen neuen Akkuschrauber holt.
    Das ist so richtiger Müll, dass man von der Industrie her zu so viel Konsum gezwungen wird! Geplante Obsoleszenz hin oder her – langsam aber sicher machen wir den Planeten kaputt, wenn wir nicht mit unseren Dingen, die wir haben, haushalten und sie pflegen. Normalerweise repariere ich auch wirklich alles und hasse es daher umso mehr, wenn ich zu Käufen gezwungen werde.

  • #7203

    Aurum
    Teilnehmer

    Die Unternehmen wollen überleben, das versteh ich, aber der Planet will auch überleben und das scheinen die nicht zu verstehen.

    Diese mit Absicht verkürzte Lebensdauer vieler Geräte regt mich auf. Es geschieht auf Kosten der Umwelt und  kostet mich zudem auch Nerven und Geld. Es wäre traumhaft, wenn ein Wasserkocher mal 10 Jahre halten würde …

    Übrigens Nu-topia, ich beneide dich. Ich bin total fürs Upcycling von alten Dingen, nur leider bin ich da auch so unkreativ, dass mir nichts einfällt außer entsorgen und neu kaufen.

    Eine alte Küchenzeile als offenes Bücherregal ist echt sinnvoll wiederverwendet. Top!

    Als wir vor Weihnachten unseren Keller ausgemistet haben, war auch einiges dabei, wo ich mir dachte, dass man mit etwas Fantasie sicher noch was Schönes draus zaubern könnte.

    Aber stattdessen haben wir einen Sperrmüllcontainer gemietet und  ein Großteil von dem Ramsch aus dem Keller ist in den Sperrmüllcontainer gewandert. Irgendwie auch schade. Was das angeht, wär ich so gern kreativer

  • #7951

    Sedin Hrnjic
    Teilnehmer

    Guten Morgen 🙂

    Das finde ich wirklich gut. Damit tut man was für sein Gewissen aber auch für die Umwelt. Da kann man sich auch viele Ideen im Web finden wenn es um die verschiedenen Möglichkeiten der Verwertung geht.

    Ich baue gerade meine Küche auch um. Da habe ich vor auch die Arbeitsplatte zu wechseln.
    Habe mich auch gefragt, wie viel kostet eine küchenarbeitsplatte wenn man eine wirklich gute haben will. Für bisschen Geld kann man sich auch da eine gute finden.

    Wie siehts denn bei dir aus?

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.