Ist es okay als Veganer alte Lederjacken aufzutragen?

Schlagwörter: ,

  • Autor
    Beiträge
  • #1636

    Hallo ihr Lieben,
    Eine Frage an die Veganer unter euch.
    Ich selber ernähre mich vegan und verzichte in allen anderen Lebensbereiches ebenfalls auf tierische Produkte. Ich habe von früher jedoch noch eine Lederjacke und ein paar Schuhe. Diese hatte ich auch vor so lange zu tragen wie es geht. Neue Produkte aus Leder zu kaufen kommt für mich jedoch nicht in Frage. Da ich heute in meiner Stufe einige Anfeindungen bezüglich meiner Lederjacke erfahren musste, möchte ich das Thema nochmal überdenken.
    Mich würde eure Meinung zu diesem Thema interessieren.
    Seid ihr der Meinung es ist völlig in Ordnung diese Sachen zu tragen oder sollte man den Menschen zeigen dass man sich auch ohne tierische Produkte toll anziehen kann?
    Ich freue mich auf eure Meinung!?

    gepostet in der Utopia-Facebook-Gruppe von Lisa

    Anmerkung der Redaktion:

    Wir übertragen ab und an Beiträge aus der Utopia-Facebook-Gruppe in unseren Gruppenbereich, weil wir glauben, dass die Antworten dazu spannend und wertvoll für verschiedene Nutzer sein können, die eventuell nicht in den sozialen Netzwerken unterwegs sind. Deshalb freuen wir uns auf euren Input.

  • #1640

    Schadhafterhorst
    Teilnehmer

    Ich finde es okay, bereits vorhandene Gegenstände aus Leder (Kleidung, Schuhe, Taschen, Möbel, Autositze, …) weiter zu nutzen. Für mich hat das auch etwas mit Respekt zu tun und vor allem mit Nachhaltigkeit.

  • #1645

    olivenkernchen
    Teilnehmer

    Ihr Lieben,

    ich neige dazu diese Frage mit „im Prinzip ja, aber…“ zu beantworten. ich würde mir keine Sachen aus Leder zulegen – auch nicht second hand, denn auch das ist Nachfrage und bedingt ein Angebot- aber was noch vorhanden ist und gemocht wird, kann ruhig getragen werden. Allerdings habe ich mich von einem ansonsten perfekten Rucksack trennen müssen: Mir war das Leder und damit die tote Kuh zu nah; ich hab sie gerochen und gefühlt und konnte das Teil einfach nicht als Gebrauchsgegenstand ansehen. Bei einer Freundin wird der Rucksack jetzt solange benutzt, wie möglich, denn ich finde auch, daß solche Sachen wegzuwerfen eine zusätzliche Mißachtung von Leben und Leiden bedeutet.

    Sollten Leute mich auf diese Haltung ansprechen, können sie sich auf einige Argumente gefasst machen (weshalb ich l“eider“ mittlerweile nur noch ernst gemeinten Fragen ausgesetzt bin 🙂 ) Da gibt es die Fraktion, die den Standpunkt vertritt, da’das Tier ja nun schon tot sei, ein Nichtnutzen seiner Überreste also Verschwendung sei – siehe oben, Angebot und Nachfrage.

    Dann gibt es die ganz Schlauen, die meinen, das Tier sei ja nur zu dem Zweck (Pelz oder Leder) gezüchtet worden. Meine Gegenfrage lautet; Ach, und die kommen natürlich in ganz andere Schlachthöfe und haben einen Vertrag unterschrieben?!“

    Und die schlimmsten sind die, die allen Ernstes verlangen, man müsste sofort und überhaupt und alles ganz perfekt makellos vegan machen, sonst kann man es ja gleich lassen – klar, wenn man das so sehen will, ist es natürlich viel bequemer. alles so zu machen wie gewohnt, um sich nur bloß nicht in Frage zu stellen. (das ist übrigens für mich das alleschönste am vegansein: immer wach und aufmerksam zu bleiben – was soll denn sonst der Sinn des Lebens sein? Und haben solche Menschen eigentlich schon mal Frühjahrsputz gemacht? Man fängt halt einfach irgendwo an – aber man fängt an.

    Bleibt aufrecht und klar

    sagt

    eure

    marie

     

     

  • #1653

    PatzeBabe
    Teilnehmer

    Ich finde es auf jeden Fall okay gebrauchte Sachen weiter zu tragen. Ist doch besser als wegschmeißen oder? Natürlich könntest du deine Jacke auch verschenken, wenn du dich damit besser fühlst.

  • #7639

    norbert-brummer
    Teilnehmer

    Ich denke auch das es OK ist alte, sich bereits im Besitz befindliche, Lederdinge zu tragen/benutzen.

    Um es mal etwas plakativ auszudrücken:

    Das Tier ist ja schon Tot.

    Die Jacke oder ähnliches jetzt weg zuwerfen wäre viel schlimmer als sie zu tragen, denn dann wäre dem Tier umsonst das Fell über die Ohren gezogen wurden.

    Und wenn man sie verschenkt ist es ja das gleiche als wenn man sie selber tragen würde. Da ginge es also nicht um die Sache, sondern vielmehr um sich selber. Wobei schenken ja aber grundsätzlich eine tolle Sache ist. Und wenn jemand eine Lederjacke braucht (z.B. weil er Motorrad fährt) dann ist es auf jeden Fall besser, demjenigen die Jacke zu geben als sie selber mit schlechtem Gewissen zu tragen und der eine Lederjacke benötigt kauft auch noch eine. Bei Jacken ist das Beispiel vielleicht nicht so gut, denn ich denke die meisten Lederjacken wurden aus styling Gründen gekauft. Aber bei anderen Dingen (Lederschuhe, Lederhandschuhe usw…) ist es ähnlich.

    Es ist bei Lederprodukten wie bei allen anderen Dingen auch:

    Je länger sie benutzt werden desto besser.

    Ausnahme in diesem speziellen Fall:

    2nd Hand.

    Da stimmt das oben genannte Argument des Marktes voll und ganz.

  • #8111

    Kassiopeia
    Teilnehmer

    Ich schließe mich den anderen an. Ich finde es auch ok sie zu tragen. Du hast sie dir ja nicht gekauft, sondern sie hängt eben noch im Schrank. Wenn du sie einfach im Schrank versauern lassen würdest, fände ich das auch nicht gut. Die Idee mit dem Verschenken ist auch eine gute Alternative. Denn wer lässt sich schon gerne von anderen anfeinden. Ich würde auch darauf wetten, dass die selbst hier und da nicht ganz vegan sind. Das ist leider oft der Fall. Zumindest habe ich es so erlebt. Man selbst wird für etwas angefeindet das der andere genauso macht. Aber naja. Wie schon gesagt, finde ich es ok und sonst wenn du dich wirklich unwohl fühlst, verschenken.

    Lg

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.