Holzbrettchen riecht irgendwann?

  • Autor
    Beiträge
  • #8855

    SissyHofferer
    Teilnehmer

    Hallo,

     

    ich habe mir vor ca 2 Jahren richtig schöne Schneidebretter aus Holz geholt. Mittlerweile riechen die aber ein wenig. Man muss aber auch wissen, dass ich wirklich alles darauf schneide: Zwiebeln, Käse, Obst etc. Zu Beginn reichte es, wenn ich das Schneidebrett einfach abgewaschen habe und dann schön getrocknet habe, jetzt sitzt der Geruch fest im Holz. Ist es denn jetzt noch hygienisch?

    Oder gibts da ein „Verfallsdatum“?

  • #8861

    andre26
    Teilnehmer

    Mit Scheuersand abschrubben, abwischen und TOTAL trocknen lassen. Vielleicht ein zweites besorgen, sodass eines stets austrocknen kann?

    Holz mag keine Feuchtigkeit und Bakterien mögen es nicht trocken, die lieben es feucht und warm.

    Nur keine Bakterien-Hysterie entwickeln.

     

     

  • #8863

    Amberjack
    Teilnehmer

    Ich hatte da auch immer Ansgt vor. Ich bin auch nicht die Person, die ihre Holzbrettchen alle 3 Monate einölt und so weiter – immerhin stelle ich sie nicht in die Spülmaschine wie meine Mutter. Naja, ich habe meine Brettchen regelmäßig entsorgt und neue gekauft, weil ich auch immer Angst hatte, dass das alles ja nicht gerade hygienisch sein kann. Immerhin ist Holz ja organisch.

    Aber dann meinte ein Freund, der Tischler ist, dass Holz super hygienisch wäre. Ich habs für dich nochmal recherchiert: Zwar dringen durch Kerben vom Schneiden etc. auf der Oberfläche mal Bakterien ein. Aber dort sterben sie ziemlich schnell und vermehren sich nicht, da das Harz im Holz das wohl irgendwie verhindert. Im Inneren gibt’s keine baterielle Belastung.

    Hier kannst du alles nochmal genauer nachlesen: https://www.schneidebrett.net/holz/

    Was man gegen den Geruch machen kann weiß ich allerdings auch nicht. Aber ich versuch auch mal den Tipp von andre26 aus, bin gespannt 🙂

  • #8896

    Sedin Hrnjic
    Teilnehmer

    Und was war ?

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.