Gibt es gute Alternativen zu herkömmlichem Shampoo?

  • Autor
    Beiträge
  • #1849

    Habe eine Frage bezüglich Shampoo. Braucht man dieses teure Zeug wirklich oder hat hier jemand Erfahrungen gemacht mit Haarseife bzw. mit Haarwäsche NUR mit Wasser?

    Brauche dringend Rat 🙂

    gepostet von mub_ydram am 18.11.2013

    Anmerkung der Redaktion:

    Wir wollen einige „Gute Fragen“ aus dem Utopia Website Archiv wieder hervorholen und sie in den Gruppen erneut zur Diskussion stellen. Wir glauben, dass die Antworten dazu spannend und wertvoll für verschiedene Nutzer sein können. Deshalb freuen wir uns auf euren Input.

    Die Antworten in der Gruppe sind mobile abrufbar und erreichen dadurch mehr Nutzer. Deshalb übertragen wir Fragen, die viel Nachfrage verzeichnen, zusätzlich zur „Guten Frage“ in unseren neuen Gruppenbereich.

  • #1869

    xbutterflyx
    Teilnehmer

    Haarseife ist super, man muss sich nur daran gewöhnen, dass sie nicht oder kaum schäumen!

    Nur mit Wasser funktioniert auch, man braucht aber Geduld: Einige Zeit wird das Haar fettig und ungewaschen wirken, bis sich die Sebum-Produktion reguliert.

  • #1872

    anca19796
    Teilnehmer

    Also ich benutze Haarseife von LUSH und komme damit super klar. Habe auch mal ca. 1 Jahr nur mit Wasser gewaschen, aber ich fand es nicht so toll das mein Handtuch und mein Kopfkissen immer nach Sebum gerochen haben. Ausserdem war mir das ständige bürsten zu nervig. Wen das nicht stört, klappt auch gut. Was auch gut geht ist ein Brei aus Roggenmehl und Wasser. Nur bloß kein Weizenmehl nehmen, das verklebt!!

  • #1875

    simone walter
    Teilnehmer

    Man braucht kein Shampoo zum Haarewaschen – ich benutze seit etlichen Jahren keines mehr. Ich habe recht feines Haar, das nach dem Waschen mit Shampoo immer elektrisiert herumflog. Um dem Haar mehr „Fülle und Spannkraft“ zu geben, dafür hat sich die Haarpflegeindustrie und Werbewirtschaft ja einiges einfallen lassen. Aber man kann auch einfach das Shampoo weglassen und beobachten, wie sich das Haar dann von Natur aus entwickelt. Meines hat jedenfalls deutlich mehr „Eigenständigkeit“ entwickelt. Ich wasche es ab und zu mit etwas Lavaerde oder klarem Wasser, gelegentlich „füttere“ ich es mit einem Eigelb, das ich nach dem Einmassieren etwas einwirken lasse und wieder ausspüle. Ein klasse Haarfestiger ist auch ein Schuss Bier. Einfach ins trockene Haar einmassieren, nach dem Trocknen durchbürsten. Keine Angst, es stinkt nicht nach Bier, sondern verbreitet im Haar eher einen sehr angenehmen Getreidegeruch.

    Viel Spaß beim Experimentieren mit der eigenen Natur und den schönen natürlichen Helfern!

  • #1910

    Iambulos
    Teilnehmer

    Ich benutze mittlerweile ganz gern das Feuchtigkeitsshampoo von Alterra, das ist recht preisgünstig und ziemlich ergiebig!

     

  • #2034

    verodwen
    Teilnehmer

    Ich kann die festen Shampoos von http://www.sauberkunst.de/ sehr empfehlen. Insbesondere „Kokosmakrone“ 🙂 Ganz ohne Plastik, sehr ergiebig.

    Weitere Tipps:

    • Haare nach der Wäsche mit kaltem Wasser nachspülen
    • ab und zu eine „saure Rinse“ (kaltes Wasser mit etwas Essig) – besonders bei sehr hartem Wasser und/oder bei Haarwäsche mit Haarseife empfehlenswert
  • #4161

    Soapyllusion
    Teilnehmer

    Wie wärs mit einem Versuch der Haarseifen von SOAPYLLUSION..
    Sie enthalten keinerlei bedenkliche Inhaltsstoffe, schäumen sehr üppig, sind in kleinen Chargen handgemacht und begeistern bereits viele, die schon lange Zeit nach einer optimale Haarseife suchen!
    Zum Testen für den Blog gibts gerne kostenlose Probestücke…

    Hier ist der Link – da hat man schon mal eine kleine Auswahl der Haar,-und Gesichtsseifen!!

    https://www.ebay.de/sch/soapyllusion79/m.html?_nkw=&_armrs=1&_ipg=&_from=

  • #4173

    KristophLanz
    Teilnehmer

    Du könntest deine Haare überwiegend nur mit Wasser waschen, sprich tgl. mit Wasser und alle 2-3 Tage mit Shampoo. So sparst du eine Menge. Aber ich denke die Qualität der Shampoos macht sich schon auf der Kopfhaut zu spüren.

  • #4178

    wishingwell
    Teilnehmer

    Ich wasche meine Haare bislang mit Shampoo, aber nur alle 3-4 Tage. Am Anfang muss sich die Kopfhaut erst daran gewöhnen, aber mit der Zeit pendelt sich das ein. Nur noch mit Wasser und mit sonst nichts zu waschen, kann ich mir für mich nicht vorstellen. Auf Haarseifen bin ich aber neugierig und die werde ich bei Gelegenheit auch mal ausprobieren.

    Seifen kann man ja auch selbst machen, oder? Gibt es hier jemanden, der schon mal selbst Haarseife hergestellt hat?

  • #4194

    SissyHofferer
    Teilnehmer

    Hallo,

     

    ich habe vor allem die von Lush probiert, die halten suuuper lange!

    Aber auf youtube gibts super viele Rezepte bzw Beispiele.

  • #6800

    Jay78
    Teilnehmer

    Ich benutze zur Zeit nur noch das feste Shampoo von Sauberkunst. Da es so gut wie ohne Verpackung daher kommt, ist es plastikfrei. Außerdem bin ich auch mit der Pflege sehr zufrieden und es ist für jeden Haar- und Hauttyp etwas dabei. Bezüglich Haarseife habe ich noch keine Erfahrungen gemacht – habe aber bereits gehört, dass die Rückstände die Haare fettig aussehen lassen. Hier schafft aber Essigwasser abhilfe. Eine Freundin von mir nutzt es zumindest auf diese Weise und ist seitdem auch zufrieden damit.

  • #7104

    Sophie
    Teilnehmer

    Ich würde auch mal zum selbstgemachten Haarwasser greifen, mir fehlt leider aber immer die Zeit ;/..bei Youtube und Co sieht man ja immer gute Beispiele für Haarwasser. Dusche mich ja immer abends, und habe so ne Routine drinne. Erstmal ne Basilikum Haarkur von Rezilin gegen Haarausfall, ne Stunde einziehen und dann nutze ich das Nature Box Shampoo Avocado. Immerhin schaffe ich es eine Gesichtsmaske( aus Quark, Honig und Gurken Extrakt)

     

    Viele Grüße,

    Sophie

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.