Gartenaushub. Wohin damit?

  • Autor
    Beiträge
  • #8903

    Aurum
    Teilnehmer

    Hallo ihr lieben!

    Der Herbst zeigt sich aktuell ja mit seinem ganzen nassen und kalten Charme 🙂 An sich ist bei uns bereits alles „winterfest“ gemacht. Deshalb sind wir in der Planung für ein großes Frühjahrsprojekt. Unsere Vorstellung ist es eine Ecke im Garten einzurichten, wo man einen kleinen Schwimmteich errichtet. Es soll ein Holzdeck mit daran und natürlich auch Grünpflanzen etc. Wie es der Name bereits sagt, soll in dem Teich auch schon geschwommen werden, weswegen der eine gewisse Größe und Tiefe brauchen wird.

    Nun meine Frage an euch: Hattet ihr im Garten auch schon viel Aushub, den ihr entsorgen musstet? Ich denke mal, dass schon einige hunderte Kilogramm Erde über sein werden. Wie habt ihr das entsorgt? Selber gemacht, oder machen lassen?

    Falls ihr euch selber schon einen Teich, Pool, oder Schwimmteich gebaut habt, wäre ich auch für Erfahrungsberrichte sehr dankbar! Vielen Dank im Voraus 🙂

  • #8908

    Serenity
    Teilnehmer

    Hallo Aurum! Ihr habt euch eine ganze Menge vorgenommen 🙂 Über den Winter habt ihr zum Glück genug Zeit zu planen.

    Ich habe Freunden mal bei einem ähnlichen Projekt geholfen. Wir haben damals 4 Wochenenden richtig durchgezogen und da ist sogar etwas mehr als eine Tonne von Aushub zusammen gekommen. Wir haben uns einen Bagger und einen Container gemietet. Das war ideal, weil wir uns um den Transport der ganzen Erde gar keine Sorgen machen mussten. Wir haben einfach ganz viel Dreck gemacht und jemand anderes hat dann aufgeräumt 🙂

     

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.