Führen Kredite zur Krise?

  • Autor
    Beiträge
  • #9084

    SissyHofferer
    Teilnehmer

    Ich werde aus Gründen vermutlich bald einen Kredit aufnehmen müssen – als ich das meiner Freundin erzähte schickte sie mir diesen Artikel aus dem Freitag: https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/die-krise-wird-wieder-sichtbar

    Und kommentierte außerdem, dass sie meine Gründe zwar total verstehen kann, aber dass das System, in dem Kredite das A und O sind an sich dazu führen MUSS, dass es eine erneute Krise gibt – und dass ich mir überlegen sollte, ob ich das ob des Risikos, was am Ende ich tragen muss wirklich machen will….

    Bin jetzt serh verunsichert. Ich habe aber auch im Gegensatz zu ihr keine reichen Eltern, die mir das Geld mal eben leihen können

  • #9094

    norbert-brummer
    Teilnehmer

    Das kann man ganz klar mit einem „kommt ganz drauf an“ beantworten 😉

    Erstmal muss man klarstellen das ein privater Kredit und die Schwarze Null von Olaf Scholz oder Staatsverschuldungen nur bedingt miteinander vergleichbar sind.

    Die Diskussion um die Schwarze Null zeigt aber eines sehr schön:

    Es wird zur Zeit überall festgestellt das man einen Investitionsstau hat. Die Bahn, die Schulen und die Bildung, sogar das Schliessen der Schwimmbäder kommt weil man kein Geld hatte und nichts in die Bäder invenstieren konnte oder wollte. Und besser ist dadurch nichts geworden – im Gegenteil. Man hat in den letzten 25 Jahren bei der Bahn über 6000km Schiene abgebaut weil man nichts in die unrentablen Strecken investieren wollte, die man jetzt wegen dem Klimawandel bräuchte.

    Und Geld ist zur Zeit so billig zu haben wie nei zuvor. Da kann man sich schon überlegen ob man den Investitionsstau wirklich weiterhin pflegen möchte oder lieber in die Zukunft investiert.

    Und da sind dann die Überschneidungen zur Privatperson.

    Man muss sich genau überlegen wieviel Schulden man für was machen will.

    Schuden sind kein Allheimittel – darüber muss man sich schon im klaren sein. Und Schulden sind auch nichts was man machen wollen sollte. Alles ohne Schulden ist natürlich sehr viel geiler als sich mit Banken und Sparkassen einzulassen.

    Und wenn ich z.B. sehe das man bei den großen Elektronikmärkten Fernseher vollfinanzieren kann dann frage ich mich schon was bei den Leuten falsch läuft. Wenn ich einen Kredit für eine 60 zoll Glotze aufnehmen müsste, sollte ich mich schon fragen ob das nötig ist.

    Wie hat Peter Zwegat mal so schön gesagt: „Wenn Peter Zwegat kommt ist der Flachbildschirm schon da.“ (der Spruch kommt aus einer Zeit in der Flachbildschirm noch teuer war 😉 )

    Andererseits kaufen Menschen bei uns schon immer Häuser auf Kredit und fahren damit in der Regel gut.

    Es kommnt also immer darauf an wofür und wieviel.

    Wenn meine Wascháschine kaputt geht wäre ein Kredit für eine neue unnötig. Wenn ich aber eine 6 Köpfige Famiie hätte und jeden Tag eine Maschine anschmeissen müsste, dann wäre die Rechnung ob sich die Fahrt zum Waschsalon finanziell wirklich lohnt und ob die 4,-€ pro Wäsche im Salon mittelfristig nicht teurer werden als eine eigene Maschine.

    Wenn Du verstehst worauf ich hinaus will…

    Und dann der wichtigste Punkt in Sachen Kredite und Krise:

    Ist ein Kredit sinnvoll bei dem ich monatlich 100,-€ abzahlen muss wenn ich im Monat nur 50,-€ übrig habe.

    Wenn hier Leute ihre Häuser zwangsverteigern müssen dann viel zu oft weil man den Abtrag auf zwei Gehälter berechnet hat und dann oft weil ein Gehalt wegfällt (Arbeitslosigkeit, Krankheit, Schwangerschaft….).

    Ich kriege wirklich Plaque wenn ich die Werbung der Banken und Sparkassen sehe. Da wird so getan als wäre ein Kredit für einen Urlaub voll normal und in Ordnung. Das ist er aber nicht!

    Es werden Kedite ohne Schufaprüfung beworben, man kann Kredite in wenigen Sekunden über seine Bank-App aufnehmen und im TV wirbt man mit halb nackten Frauen die um Männer tummeln nach dem er seinen Kredit aufgenommen hat.

    Man vergisst es in Deutschland immer schnell weil die Weltwirtschaftkrise von 2008 bei uns nie wirklich angekommen ist, aber diese Weltwirtschaftskrise kam durch Kredite zustande die Banken vergeben hatten die aber die Kunden nicht bedienen konnten.

    Und die Leute haben alles verloren.

    Ist halt wie im Casino: Am Ende gewinnt immer die Bank (auch in der letzten Wirtschaftskriese).

    Ich habe bei meinem Hauskauf so gerechnet das der Abtrag nicht höher ist als die Miete der Wohnung vorher – also auch mit Arbeitslosengeld machbar ist. Das sind dann enge Rahmenbedingungen für einen Immobilienkredit mit großen Auswirkungen. Zum einen konnte ich so keinen Neubau mit 600m/2 Wohnfläche errichten, sondern nur ein kleines Windschiefes Häuschen kaufen. Zum anderen werde ich es abbezahlen können auch bei den mittelschweren Krisen die einem das Leben so beschert.

    Wenn du nun also einen Kredit aufnehmen willst, dann überlege Dir ob er wirklich nötig ist oder es vielleicht andere Lösungen gibt. Und das wichtigste ist die Rechnung ob der Abtrag machbar ist und ob die Höhe auch angemessen ist.

    Ich selber finde Schulden doof, aber wenn man welche macht dann sollte man sich das gut überlegen und vorher auch mal durchrechnen.

    Und immer genug Lose lassen. Nicht das einem ungeplante Ausgaben wie z.B. ein kaputtes Auto oder was auch immer einen Strich durch die Rechnung machen.

    Ein Kredit führt einen nicht notwediger Weise ins Elend. Wenn man sich das gut überlegt und  durchrechnet dann klappt es in der Regel. Niemand ist vor schweren Schicksalsschlägen gefeit, aber die sind ja auch nicht die Regel.

    Und vor allem: lass Dich vorher vom Fachmann beraten und gehe dann vor Ort zur Bank. Die rechnen das dann mit Dir durch. In der Regel sagen die Dir dann schon ob es grundsätzlich eine gute Idee ist, wieviel man nehmen sollte und wie hoch der Abtrag und damit die Laufzeit sein sollte. Abschliessen musst Du dann vor Ort nichts. Immer Bedenkzeit erbeten, die kriegt man immer. Und wenn nicht ist das kein seriöser Laden mit dem man eh keine Geschäfte machen sollte.

    Es gilt aber auch:

    Schulden machen einen unfrei. Man hat Verpflichtungen und ganz generell ist es nicht toll wenn man rote Zahlen auf dem Kontoauszug sieht.

    Es kostet viel mehr Mut einen miesen Job zu kündigen wenn man Kreditverpflichtungen hat als ohne. Man kann sehr viel tiefer fallen. Ich spreche da aus eigener Erfahrung.

    So schön es sein wird wenn eines Tages alles abbezahlt ist und alles wirklich mir gehört (wobei „alles“ eben auch nur ein windschiefes kleines Haus ist), dieses Gefühl der Eingeschränktheit und Abhänggkeit finde ich wirklich gruselig. Das hatte ich vorher unterschätzt…

    Wenn Du Dir also unsicher bist, dann lass es lieber.

    Ebenfalls aus eigener Erfahrung weiß ich das man auch mit wenig Geld und Habe sehr glücklich sein kann 🙂

  • #9099

    Trevia
    Teilnehmer

    „Mit wenig Geld und habe glücklich sein“… Ich weiß, worauf du abzielst. Aber ganz ehrlich ? Wie viele Leute können von sich behaupten, sich nie etwas gönnen zu können (Urlaub, mal den ein oder anderen Luxusartikel, die eigenen vier Wände) und trotzdem „glücklich“ zu sein?
    Ist es denn nicht ebenfalls eine Art Abhängigkeit, lebenslang in einer Mietwohnung zu wohnen (nur damit man keinen Kredit aufnehmen muss)?
    Nimmt man das Beispiel Kredit für Hauskauf: Rechne mal die Miete einer Wohnung zusammen, in der du jahrzehntelang lebst. Und dann rechne das gegen den Hauskauf auf.
    Noch dazu kommen die Ungewissheit über Nachbarn, Ärger mit der Vermietung,…
    Nur als Beispiel. Ich vertrete ja die Meinung, dass man sich manchmal auch etwas gönnen darf, und wenn ein Kredit nötig wird um sich Träume zu erfüllen… Man lebt nur einmal.

    Außerdem finde ich viele deiner Aussagen  zu pauschal. zB Kredite ohne Schufa seien unseriös. Die SCHUFA ist doch die rechte Hand der Ausbeuterbanken, ergo etwas was mindestens die gleiche Kritik und Ablehnung erhalten sollte.
    Vielen Leuten hilft es, sich trotz irrsinnig irrationaler SCHUFA-Einträge einen Kredit aufzunehmen. Unseriös sind diese Banken schon lange nicht mehr ( Nur Ein Beispiel ) 

    Man sollte nicht immer wettern, nur weil man selbst in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht hat.
    Soll nicht böse gemeint sein. Du hast recht damit, dass man sich natürlich vorher überlegen muss, wie hoch die Rate sein sollte und wofür man das Geld überhaupt braucht, einen Finanzplan eben.

  • #9109

    norbert-brummer
    Teilnehmer

    Oha, da ist aber so einiges anders verstanden wurden als ich es meinte…

    Ich wollte eigentlich nur veranschaulichen, dass man sich sowas vorher gut überlegen soll.

    Und meine Erfahrungen sind ja ganz gut. Meine Kredite haben mich eben nicht in die Krise gestürzt. Aber es hat auch Nachteile die ich vorher nicht bedacht habe. Und was nun für jeden einzelnen Vor- und Nachteile sind muss jeder für sich selbst eintscheiden.

    Ich glaube aber das man heute schneller einen Kredit aufnimmt als noch in den 70ern. Das mag an niedrigeren Zinsen liegen, wohl aber auch an einer veränderten Gesellschaft.

    Meine Oma wäre nie auf die Idee gekommen für einen Urlaub oder einen Fernseher einen Kredit aufzunehmen. Den Begriff „Konsumkredit“ gab es damals noch gar nicht. Heute ist das gang und gebe. Es wird einem halt sehr leicht gemacht über seine Verhältnisse zu leben.

    Und natürlich ist die Schufa ein Saftladen. Aber die Kredite ohne Überprüfung auf Schufa-Einträge soll wohl nicht denen Helfen die einen schlechten Schufaeintrag haben weil sie zufällig im falschen Stadtteil wohnen. Bänker sind keine guten Menschen die einem helfen wollen – auch wenn die Werbung das suggeriert.

    Und gegen etwas wettern wollte ich schon gar nicht. Das tut mir leid wenn das so rüberkam.

    Also noch mal einfach, kurz und zusammengefasst wie ich das meine:

    Wenn man einen Kredit aufnimmt sollte man sich das vorher sehr gut überlegen.

    Denn laut Statista Research Department vom 24.03.2014 gilt eben auch:

    „2010 gab es in Deutschland 6,5 Millionen Schuldner ab 18 Jahre, mit nachhaltigen Zahlungsstörungen. Das entspricht einer Schuldnerquote von 9,5 Prozent. Der einzige Weg aus der Verschuldung für Privatpersonen ist oft die Insolvenz. Jährlich werden rund 100.000 Verbraucherinsolvenzen in Deutschland registriert. “

    Natürlich sollen sich menschen ihren Traum erfüllen. Aber die Entwicklung zeigt dass es bei unüberlegten Traumerfüllungen schnell zum Alptraum werden kann.

    Und das soll keine Schwarzmalerei sein, sondern eben nur der Hinweis das man sich manche Sachen gut überlegen soll 😉

  • #9157

    -holger-
    Teilnehmer

    Definitiv ein zwiespältiges Thema. Ich sehe das auch so wie Trevia, natürlich sollte man immer vorsichtig mit dem Thema Kredite umgehen aber wer ein wenig Zeit in die Recherche investiert und sich schlau macht, findet auch durchaus seriöse Anbieter mit guten Konditionen.

    Mein Bruder hat unlängst einen Kredit für sein kleines Unternehmen aufgenommen (als Beispiel für einen seriösen Anbieter: teba-kreditbank) und damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Klar gibt es auch viele zwielichtige Angebote in diesem Sektor aber auch nur weil die Leute leichtfertig darauf zurückgreifen ohne sich eingehend zu informieren. Wie in so vielen Bereichen. Mehr Aufklärung uns Sensibilisierung gegenüber solchen Themen ist meiner Meinung nach die bessere Methode als nur zu schimpfen dass es verboten gehört.

    Und das die Oma damals nie auf diese Idee gekommen wäre…das hat sie wahrscheinlich auch über ihre Oma gesagt und diese über ihre…du merkst worauf ich hinaus will. Äpfel und Birnen und so.

    LG

  • #9208

    Aurum
    Teilnehmer

    Es wird immer schwieriger und undurchsichtiger! Gerade bei Banken und Versicherung ist Nachhaltigkeit und Ehrlichkeit eher klein geschrieben!

  • #9220

    Kassiopeia
    Teilnehmer

    Kreditenkarten und Kredite an sich, sind die schlimmste Erfindung überhaupt. Irgendwann bist du nur noch am Abbezahlen, abbezahlen, abbezahlen…

    Ich habe zwar eine, aber die nutze ich wirklich nur bei Shops etc. wo es keine andere Bezahlmöglichkeit gibt. Und dann überweise ich den Betrag auch sofort vom Konto auf meine Karte.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.