Fahrrad-Waschmaschine

  • Autor
    Beiträge
  • #3723

    poetica
    Teilnehmer

    Guten Tag, ich suche jemanden, der mir / mit mir eine Fahrrad-Waschmaschine bauen könnte. Hier drei inspirierende Beispiele:

    https://www.videoman.gr/de/129469

    https://inhabitat.com/14-year-old-girl-invents-pedal-powered-washing-machine-from-bike-parts/

  • #3922

    Yeasti
    Teilnehmer

    Hast du mittlerweile jemanden gefunden? Ist ja eigentlich voll die gute Idee, ins Fitnessstudio muss man dann wohl auch nicht mehr…

  • #4014

    poetica
    Teilnehmer

    Leider nein

  • #8281

    norbert-brummer
    Teilnehmer

    Die Idee isr super! 🙂

    Ich bin schon wieder neidisch das ich sie nicht hatte 🙂

    Hat sich was getan? Also in Sachen „Selbstbau“ und der Suche nach Hilfe?

    Meine Waschmaschine fängt so langsam an elektrische Zicken zu machen. Und dabei wurde sie doch erst 1999 gekauft 🙂

    Wenn mein Gerät demnächst also stirbt werde ich mal schauen ob ich da so was, oder was ähnliches, basteln kann.

    Ich glaube das Problem wird der Zu- bzw Ablauf des Wassers sein…

    Die Maschine muss hoch genug stehen das das Wasser bei bedarf per Schwerkraft ablaufen kann (im Idealfall gleich ins Rohr ohne den Umweg über eine Wanne) um eine Pumpe zu vermeiden. den Zulauf kriegt man ganz gut mit einem Wasserschlauch hin. Allerdings gibts dann nur Kaltwäsche (oder man nimmt einen Adapter für einen Wasserhahn).

    Und dann ist da noch das Platzproblem….

    Draußen wird im Winter eher schlecht. Und in meinem Wäschekeller wird es eng wenn neben die Maschine noch ein Fahrrad soll….

    Trotzdem eine ziemlich gute Idee  🙂

  • #9049

    poetica
    Teilnehmer

    Hallo Norbert,

    danke für die nette Nachricht 🙂 Ich habe leider (noch) keinen Prototyp und auch keinen Handwerker dafür.

    Deine Anmerkung zum Höhenunterschied finde ich interessant. Hast du (schon) gebastelt?

  • #9087

    norbert-brummer
    Teilnehmer

    Huhu,

    ich habe noch nichts gebastelt…

    Der Haufen mit Ideen und Plänen was noch gebaut und gebastelt werden soll in Kombination mit der Verfügbaren Zeit ist etwas ungüstig  😉

    Aber so gut die Idee, so schwierig das Umsetzen selbiger. Das ist nicht „mal eben schnell“ gemacht. Man muss sich ja nicht nur Gedanken über das Abpumpen des Wassers machen.

    Wie schleudert man? Einen Gang runterschalten wird dann doch sehr anstrengend.

    Wie macht man das mit warmen Wasser? Waschmaschinenanschlüsse sind in der Regel nur Kaltwasseranschlüsse. Will man also wirklich bei jeder Wäsche mit Schläuchen hantieren wenn der Warmasserhahn etwas weiter weg ist?

    Bei mir ist es schlicht und einfach ein Platzproblem.  Es ist nur schwer umsetzbar in dem vorhandenem Raum. Ausserdem sind die Lager der Trommel nicht mehr so richtig geil. Die Waschmine geht bei jeder Wasche wandern. Ob sich da ein Umbau lohnt muss man auch noch abwägen.

    Und manch einer pendelt mit dem Rad zur Arbeit. Ob man dann Abends nach 2x 7km Arbeitsweg mit dem Fahrrad noch Lust hat sich nochmal 30min auf die Waschaschine zu setzen und da zu radeln ist auch ein Punkt den man nicht vergessen sollte.

    Grundsätzlich alles machbar, zumindest technisch lösbar. Aber der Rattenschwanz der Idee ist doch ziemlich lang.

    Wenn meine Maschine noch etwas durchhält werde ich das nichts desto trotz mal probieren. Aber zur Zeit werde ich da einfach nicht die Zeit für haben…

  • #9265

    Schnuckiputz
    Teilnehmer

    Sehr cool und spannend – schon ein Weiterkommen in deinem Plan?

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.