Ein bissel blöd aber … Federball in Dachrinne?

  • Autor
    Beiträge
  • #8078

    Kassiopeia
    Teilnehmer

    Hey ho.

    Meine Freundin hatte etwas zu viel Kraft beim Schlag und der Federball ist im hohen Bogen in die Dachrinne geflogen.

     

    Um den Federball ist es mir egal. Da habe ich noch genug als Ersatz. Aber muss ich hab mal was von verstopften Dachrinnen gelesen. Daher nur kurz meine Frage: Kann der Federballd die Dachrinne verstopfen? Nicht, dass das Regenwasser dort nicht mehr abfließt und alles die Hauswand runterläuft. Hab leider keine Leiter, mit der ich bis da hoch komme :(-

  • #8088

    Serenity
    Teilnehmer

    Ihr könnt euch ja so eine Drohne ausleihen und schauen, wie er drin liegt.

    Wobei das Ausleihen einer Drohne nicht ganz billig ist.

    Keine Ahnung, wie hoch die Dachrinne ist. Hat das Haus 2 Etagen oder mehr? Wenn es nur eine Etage hat, nehmt mal den Gartenschlauch, vielleicht könnt ihr den Federball damit runterspülen. Auch wenn die Erfolgschancen eher gering sind.

    Möglichkeit 2 wäre, wenn ein Dachfenster in der Nähe ist, einen langen Stab zu nehmen und das Ding so herauszuholen.

    Ob der Federball die Dachrinne tatsächlich verstopfen kann, weiß ich nicht genau. Ich hab schon davon gehört, dass Tennisbälle die Dachrinne verstopft haben.

    Falls ihr beim nächsten Regenguss merkt, dass es Probleme gibt, es gibt auch Firmen, die auf sowas wie Dachrinnen säubern spezialisiert sind.

  • #8786

    Kassiopeia
    Teilnehmer

    Vielen Dank für den Tipp, einen Versuch ist es wert!

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.