Die Politik scheint mir nicht zu wollen

Schlagwörter: 

  • Autor
    Beiträge
  • #8627

    Trevia
    Teilnehmer

    Hi,

     

    wenn man sich die aktuellen Klimapläne so durchliest und dann die Ziele vergleicht, dann kommt man schon ins schaudern. So richtig durchdacht ist das alles nicht. Hauptsache unsere Politiker kuschen vor der Wirtschaft, den Wählern kann mans ja eh nie recht machen und dann wenn Deutschland 300 Millionen Strafe für verfehlte Klimaziele zahlen.

    Und wir diskutieren jetzt wieder über Gas, Kohle und co.

    Das kanns doch nicht sein. Resigniert ihr irgendwann? Ich fühle mich manchmal so – nach dem Motto, man kann ja doch nichts ändern.

  • #8629

    Grawiwi
    Teilnehmer

    Ich weiß nicht ob du die emotionale Rede der kleinen Greta gehört oder gesehen hast, aber man merkte schon wie ernst die Lage ist. Das arme Mädel sitzt da vor den alten, weißen Männern und versucht denen klar zu machen, dass die Jugend den Mist der Alten ausbaden muss. War ja schon immer so – klar. Bei https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/un-klimagipfel-neue-versprechen-nach-rede-von-greta-thunberg-16400175.html kann man ganz gut raus lesen, was nun geschieht. Die meisten Staaten stimmen jetzt zu das Klima irgendwie in der Zukunft mehr Aufmerksamkeit schenken zu wollen, unklar bleibt aber wie. Selbst Merkel bleibt unklar in ihren Aussagen.

    Wenn man sich anschaut was bei uns zum Kohleaustritt geplant ist… hauptsächlich Zusagen für die Wirtschaft. Beim Gas bin ich gar nicht so richtig informiert. Laut: https://www.preisvergleichgas.org/ ist Erdgas eng ans Erdöl gebunden. So richtig klimafreundlich scheint mir das auch nicht zu sein, zumal sich wohl auch der Transport schwer gestaltet.

    Windkraft und co werden aber auch nicht genug ausgebaut.. Scheint noch nicht akut genug zu sein.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.