der letzte Wille

  • Autor
    Beiträge
  • #8108

    Serenity
    Teilnehmer

    Hallo,

    das hat zwar nur bedingt mit Finanzen zu tun, aber ich war mir nicht sicher, in welcher Kategorie ich es zuordnen soll.

    Es geht um das unangenehme Thema Testament. Ich weiß, viele machen sich da in jungen Jahren keinen Kopf darüber, aber ich möchte einfach die Sicherheit, dass wenn mir etwas zustößt alles geregelt ist. Ich denke, dass das auch im Sinne der Angehörigen ist. Das Schlimmste wär, wenn am Ende um das Erbe gestritten wird.

    Beim Grillabend mit Freunden bin ich zufällig mit einem Bekannten auf das Thema gekommen. Er meinte, er hat mit seiner Lebensgefährtin einen Erbvertrag abgeschlossen. Davon habe ich noch nie gehört. Ich dachte immer, der letzte Wille wird im Testament festgehalten und das wäre die einzige Form. Gibt es da einen großen Unterschied?

  • #8118

    Aurum
    Teilnehmer

    Ein Vertrag ist eben im Unterschied zum Testament und wie es der Begriff auch schon vermuten lässt, eine Einigung zwischen zwei Leuten bezüglich der Hinterlassenschaften. Das muss dabei auch nicht zwangsläufig der Ehepartner sein.
    Aber bevor ich dir das jetzt total ausführlich darlege, empfehle ich dir einfach mal, dich hier zu belesen:

    https://www.gkanzlei.de/blog/testament-und-erbvertrag/

    Ich hoffe darin findest du alle Informationen, die du benötigst.

    LG

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.