Abnehmen, ohne auf Leckeres zu verzichten. Ist das möglich?

Schlagwörter: 

  • Autor
    Beiträge
  • #8566

    Nu-topia
    Teilnehmer

    Hallo,

    In den letzten Monaten habe ich mich bezüglich der Kalorien gehen lassen, ohne dabei an die Folgen zu denken. Jetzt drohe ich übergewichtig zu werden, was mir jedes Mal wenn ich daran denke Schweissperlen auf die Stirn treibt.

    Ich habe irgendwo gelesen, dass man auf seine lieben Pomme-frites oder andere kleine Sünden nicht unbedingt völlig verzichten muss, wenn man abnehmen will.

    Wie würdet ihr den Wahrheitsgehalt einer solchen Aussage einschaetzen? Geht so etwas überhaupt?

     

     

     

  • #8567

    slowfeel
    Teilnehmer

    Du stellst das so hin als wäre das ein plötzlicher Prozess.. Und als wäre es das Schlimmste der Welt. Klar, es ist nicht so gut für die Gesundheit, allerdings: Was ist schon Übergewicht? Hast du das mit einem BMI berechnet? Davon halte ich ja generell wenig.
    Kommt auch immer auf deinen Stoffwechsel an. Manche können jeden Abend Pommes essen und es passiert auf die Dauer gar nichts, andere essen einmal die Woche Nudeln und setzen sehr schnell an.
    Worauf man bei Pommes achten kann ist, dass man sie statt mit einer Fettfriteuse mit einer Heißluftfriteuse zubereitet, siehe hier. 
    Da kommt man mit sehr wenig bis gar keinem Fett aus und muss trotzdem nicht auf Pommes verzichten zB. Man kann aber mit einer Heißluftfriteuse auch andere geile Dinge machen, iwelches Gemüse zum Beispiel, schmeckt super.

  • #8585

    Sedin Hrnjic
    Teilnehmer

    Möglich ist es auf jeden Fall.
    Ich meine wenn man abnehmen will dann kann man eine Diät machen aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man auch einfach abnehmen kann wenn man weniger isst bzw. im Kaloriendefizit ist.

    Da kann man sich natürlich auch manchmal was leckeres gönnen. Man muss einfach in Grenzen essen 🙂
    Ich persönlich habe mich hier informiert zu den Gelüsten die eine schwangere Frau hat, denn meine Nichte ist schwanger und hat in den ersten 6 Monaten schon 14 kg zugenommen, etwas zu viel aber sie fühlt sich super 😀
    Aber ich werde ihr noch mal einige Tipps geben.. ich meine die Kilos müssen danach noch runter.

    Aber so entscheidet jeder für sich was er essen will und in welchen Mengen.

  • #8781

    Kassiopeia
    Teilnehmer

    Ich denke auch das ist auf jeden Fall möglich. Es kommt ja letztendlich auf eine gesunde, vor allem ausgewogene Ernährung an. Dass heißt ja nicht, dass man sich niemals etwas gönnen darf, man muss aber eben sehr bewusst essen.

  • #8895

    -holger-
    Teilnehmer

    Hey,

    das ist zum Teil auch eine sehr individuelle Frage. Jeder Mensch ist anders und auch wenn es bestimmte Körpertypen gibt so muss man immer die gesamten Lebensumstände betrachten. Was hast du für genetische Vorbedingungen, wie ist dein Essverhalten, wie bewegst du dich, wie sieht dein Alltag aus…usw. Alles Faktoren, die eine Rolle spielen.

    Wichtig ist bei einer gesunden Ernährung auch vor allem auf die Qualität der Produkte zu achten, das kann man wirklich nicht genug betonen. Da gibt es ja inzwischen viele gute Anlaufstellen wie zum Beispiel https://shop.narimpex.ch/ bei denen man zu einem guten Preis nachhaltige Produkte bekommt. Da freut sich dann nicht nur der Körper sondern auch das Gewissen 🙂

    Viel Erfolg weiterhin
    LG

  • #10054

    Botika2
    Teilnehmer

    Hallo an dich,

    also ich muss ja sagen, dass man bisschen auch den Willen haben muss wenn man abnehmen will.
    Man sollte schon so gut es geht auf Süßigkeiten verzichten und sich auch etwas sportlich betätigen.

    Ich zum Bsp habe mich bei heimtest360.de/lykon/mydna-slim/ informiert, was mein Körper so braucht um abzunehmen.
    Kann wirklich super helfen wenn man richtig und effektiv abnehmen will.

    Kannst du dir ja auch mal ansehen.

  • #10290

    Aurum
    Teilnehmer

    Ich habe mit Intervall-Fasten ganz gut abgenommen. Das heißt, ich esse 16 Stunden nichts und in den restlichen 8 Stunden esse ich zwei Mahlzeiten. Darüber hinaus versuche ich, mich möglichst ausgeglichen zu ernähren. Da ich aber (leider) auch eine kleine Naschkatze bin, gönne ich mir zwei bis drei Mal die Woche auch kleine Mengen an Süßigkeiten. Dabei nehme ich zumindest ein halbes Kilo pro Woche ab. Das ist nicht viel, ich weiß, aber dafür droht auch nicht so schnell der Jojo-Effekt und ich kann es gut dauerhaft durchziehen, da ich mir ja ab und an doch noch was gönnen kann.

    Solche Diäten wie Low Carb etwa sollte man meiner Meinung nach immer nur dann machen, wenn man wirklich gut auf solche Lebensmittel wie Brot, Nudeln, Kartoffeln und Süßigkeiten verzichten kann. Was auf mich leider nicht zutrifft.

  • #10308

    Patsch
    Teilnehmer

    Hallo Nu-topia,

    es stimmt schon, dass man nicht im reinen Verzicht leben muss um abzunehmen.
    Trotzdem muss man der Wahrheit ins Auge sehen, dass man sich ernährungstechnisch etwas beschränken sollte, wenn man vorher wild alles gegessen hat wonach einem so war.
    Die von dir erwähnten Pommes Frites sollten dann nur 1x in der Woche auf den Teller kommen, lieber reduzieren statt komplett vom Ernährungsplan streichen.
    Aber zuerst musst du dir ein gesundes Hungergefühl aneignen und herausfinden in welchen Situationen du vielleicht nicht wirklich Hunger hast, sondern eher Durst oder Stress.
    Erst wenn du ausschließen kannst, dass du eine irrationale Heißhungerattacke hast, solltest du essen worauf du in dem Moment Lust hast.
    Süßigkeiten sollten nicht zum täglichen Speiseplan gehören, genauso wie Süßgetränke.
    Ich habe früher täglich Softdrinks getrunken und bin dann auf verdünnte Sirup-Getränke umgestiegen, die ich mir selbst anmische. Dieser Monin Sirup hat mir auf dem Weg zum Verzicht auf Limonaden sehr geholfen. Ich trinke ihn immer noch gerne, am liebsten stark verdünnt mit etwas Pfefferminze, sodass man kaum Kalorien und Zucker zu sich nimmt. Finde deswegen vielleicht erstmal heraus was genau deine Ernährungs“sünden“ sind und ersetzte diese langsam durch gesündere Alternativen.
    Mir hat diese Herangehensweise sehr geholfen, da ich nach richtigen Diäten immer nur zugenommen habe. Je mehr man auf etwas verzichten soll, desto mehr gelüstet es einem danach. Das ist wohl der Grund warum es keine „Wunderdiät“ gibt, die einen dauerhaft schlank halten könnte.

  • #10311

    SissyHofferer
    Teilnehmer

    Mir persönlich schmecken die Pommes aus der Heißluftfriteuse nicht…

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.