43. Rheingauer Weinwoche Wiesbaden

  • Autor
    Beiträge
  • #3802

    sigrebe
    Teilnehmer

    Hier folgt ein Rückblick in Reimen zum Wiesbadener Weinfest 2018, das heute nach 10 Sommertagen leider schon wieder zur Neige geht:

    Ein Weinkenner bin ich zwar nicht,
    halt auch das Glas nicht erst ins Licht,
    doch weiß ein Tröpfchen ich zu schätzen,
    in Ruhe mich mal hinzusetzen
    inmitten einer frohen Runde,
    selbst nach schon fortgeschrittener Stunde.
    Weshalb soll man sich auch beeilen,
    wenn vieles einlädt zu verweilen?
    So gab es manches Stelldichein
    bei einem Gläschen guten Wein.

    Auch das Programm zog an die Massen
    aus ihren Häusern und den Gassen.
    Für Unterhaltung war gesorgt –
    Wen immer man hat ausgeborgt,
    der hat sich blendend dort geschlagen,
    so gab es keinen Grund zu klagen.
    Und die Musik – durchwegs ein Hit,
    jedoch mein eigener Favorit
    das Thomas Gundert Duo war,
    da kam ins Schwärmen ich sogar.

    Die Kharma Band war auch dabei,
    was dringend zu erwähnen sei.
    Sie machte Stimmung ganz fraglos
    und jeder Song war ganz famos.
    Trotz ziemlich hohen Temperaturen
    kam mancher Zuschauer auf Touren.
    Wo einer über Hitze klagte,
    ein anderer ein Tänzchen wagte.
    Und es war wieder rappelvoll,
    das sag ich ehrlich ohne Groll.

    Doch leider weiß man schon hinlänglich,
    auch diese Tage sind vergänglich.
    Die Weinwoche geht nun zu Ende
    am Schlossplatz und Dern’schen Gelände.
    Die „längste Weintheke der Welt“,
    zu der man gerne sich gesellt,
    war wieder einmal sehr gelungen
    und einem guten Plan entsprungen.
    Die Weine schmeckten wunderbar,
    ich freu mich schon aufs nächste Jahr!

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.